You are here:
  • Presse
German
English
Sunday, 2017-11-19

Informationen und Materialien für die Presse

Sehr geehrte Damen und Herren der Presse,

wir freuen uns über Ihr Interesse an Lifegate. Hier finden Sie aktuelle Informationen und Materialien zu Lifegate oder zu Veranstaltungen. Bitte beachten Sie ggf. Sperrfristen und auf jeden Fall die Rechtehinweise zu den jeweiligen Fotos. Fragen beantworten wir gerne unter

vorstand@lifegate-reha.de

 

 

 

Begegnungsabend am 10. Mai 2013

heino_falcke_spinoza.jpg

Heino Falcke, Professor für Astroteilchenphysik und Radioastronomie an der Radboud Universiteit in Nijmegen und Prediger in der evangelischen Kirche in Frechen bei Köln - Foto: Arie Wapenaar

heino_falcke-iskaf_symposium_2010.jpg

Heino Falcke, Professor für Astroteilchenphysik und Radioastronomie an der Radboud Universiteit in Nijmegen und Prediger in der evangelischen Kirche in Frechen bei Köln - Foto: Lars Bähren

heineo_falcke_referentenbeschreibung.docx

Prof. Dr. Heine Falcke - Referentenbeschreibenung (DOCX)

heineo_falcke_referentenbeschreibung.pdf

Prof. Dr. Heine Falcke - Referentenbeschreibenung (PDF)

presseeinladung_tor_zum_leben_begegnungsabend_10_05_2013.pdf

Lifegate-Pressemitteilung zum Begegnungstag am 10. Mai 2013

ein_tor_zum_leben_auftun.jpg

Gemeinsam ein Tor zum Leben auftun: Burghard Schunkert, der langjährige Leiter von Lifegate, zusammen mit Asmar Mattar, einer Palästinenserin, die seit einem Sturz in jungen Jahren auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Bei Lifegate hat sich für sie dank intensiver Pflege und einer Berufsausbildung eine ganz neue Lebensperspektive aufgetan. Der deutsche Unterstützerverein von Lifegate, Tor zum Leben e.V., Träger des Würzburger Friedenspreises von 2004, feiert am Freitag, 10. Mai 2013 ab 19.30 Uhr im Saal der LGA (Dreikronenstraße 31, 97082 Würzburg) sein 20 jähriges Bestehen. Tor zum Leben e.V. unterstützt Lifegate-Rehabilitation in Beit Jala. Dort engagieren sich unter deutscher Leitung vierzig palästinensische Fachkräfte, zumeist Christen, für die medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation junger Palästinenser mit Behinderung. - Foto: Tor zum Leben e.V.; Sabine Glaab

der_krebsnebel.pdf

Der Krebsnebel, ein Überrest einer gewaltigen stellaren Explosion, die schon im Jahr 1054 von Beobachtern in Ostasien beschrieben wurde. Mit diesen Bildern wird Heino Falcke, Professor für Astroteilchenphysik und Radioastronomie an der Radboud Universiteit in Nijmegen und Prediger in der evangelischen Kirche in Frechen bei Köln, am Freitag, 10. Mai 2013 ab 19.30 Uhr im Saal der LGA (Dreikronenstraße 31, 97082 Würzburg) seine Zuschauer mitnehmen "Zu den Anfängen der Welt - eine meditativ wissenschaftliche Reise durch das Universum". Anlass ist das 20 jährige Jubiläum von Tor zum Leben e.V., dem Träger des Würzburger Friedenspreises von 2004. Tor zum Leben e.V. unterstützt Lifegate-Rehabilitation in Beit Jala. Dort engagieren sich unter deutscher Leitung vierzig palästinensische Fachkräfte, zumeist Christen, für die medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation junger Palästinenser mit Behinderung. - Foto: NASA, ESA, J. Hester and A. Loll (Arizona State University)

pressematerial_tor_zum_leben_begegnungsabend_10_05_2013.zip

Hier können Sie das gesamte Material als ZIP-Datei herunterladen.